Die IMSverify Lösung bietet eine einzigartige NC-Simulation, um den vom Postprozessor umgesetzten Code zu prüfen und den Ablauf zu simulieren, welcher dann an der NC-Maschine abgearbeitet wird. Es ist also nicht die APT- oder CL-Datei, die innerhalb Ihres CAM-Systems verifiziert wird. Die Prüfung des tatsächlichen G-Codes, der auf der Maschine laufen wird, gibt Ihnen die Gewissheit, dass das Bauteil korrekt bearbeitet wird.

Komplexe Maschinenoperationen und Multi-Achs-Maschinen erhöhen das Risiko von Programmier-fehlern, welche zu inkorrektem oder nicht vollständigem Materialabtrag, Beeinflussung zwischen Maschinenkomponenten und Spannkörpern und Schäden am Werkzeug oder an der Maschine führen können.

Komplette Maschinenraumsimulation
Die komplette Maschinenraumsimulation mit Kollisionsüberwachung ermöglicht Ihnen eine korrekte Analyse der gesamten zerspanenden Bearbeitung. Das beinhaltet alle Maschinen Komponenten, die Spannmittel, die Werkzeuge und die Werkzeughalter.

Volumenmodell basierter Materialabtrag
Die auf dem Volumenmodell basierende Simulation bietet die exakteste Prüfung beim Materialabtrag. Sie laden das Fertigteil und den Rohling aus Ihrem CAD-System und können das Ergebnis der Simulation mit dem Fertigteil vergleichen, es als Volumenmodell speichern oder als neuen Rohling für die weitere Simulation verwenden.

Integration mit IMSpost
Durch die Integration von IMSverify mit IMSpost haben sie ein einzigartiges Analyse Werkzeug zur Hand. In dem Interface sehen Sie gleichzeitig die CAM System Daten (APT), den G-Code vom Postprozessor und den Materialabtrag. Sie sehen exakt was im gesamten Prozess passiert und können genau alle Probleme ansehen. Dabei werden Sie unterstützt durch:

  • Breakpoints (für beliebige Zeilen, Werkzeugwechsel oder benutzerdefinierte Bedingungen)
  • Dynamisches Rotieren, Verschieben und Zoomen während der Bearbeitung
  • APT-/CL-Code, G-Code und Materialabtrag laufen synchron
  • Beliebig viele Achsen werden unterstützt, inklusive RTCP sowie Arbeitsebenen
  • Detaillierte Darstellung von Werkzeug, Halter, Rohling, Niederhalter und Spannmittel
  • Volumenbasierter Materialabtrag mit Visualisierung, inklusive einer realistischen Darstellung und einer benutzergesteuerten Farbdarstellung, Transparenz und Fehlerhervorhebung
  • Komplette Maschinen-Simulation mit Kollisionsbetrachtung
  • Komplette Mill-Turn-Unterstützung mit Synchronisation von Multi-Kanal-Steuerungen

Als weiterer Pluspunkt wird die gleiche Entwicklungsumgebung, die in IMSpost für die Postprozessoren verwendet wird, auch für die Anpassung von Controller Emulatoren benützt, die in IMSverify eingesetzt werden, um alle
Möglichkeiten der Steuerungen zu unterstützen.

IMS on facebook.comIMS on vk.comIMS on LinkedIn.comIMS on twitter.comIMS RSS newsfeedIMS YouTube
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • 简体中文
  • 日本語
  • Русский